RheMIT Historie

Hier finden Sie die Versionshistorie der RheMIT-Basisversion in umgekehrt chronologischer Reihenfolge. Das System RheMIT wurde auf Basis unserer EMIL®-Plattform im Auftrag des BDRh entwickelt.

3.50.16 (erzeugt 04.07.2022)
  • Kleinere Verbesserungen und Korrekturen im Umfeld der Rheuma Selekt Schnittstelle, insbesondere RheumaOne und Barmer BBP Leistung.
  • BASFI zeigte beim Aufruf Seite 2 an.
3.49.63 (erzeugt 02.07.2022)
  • Kleines Darstellungsproblem von Drop-Downs in Gittern unter Windows 11 beseitigt.
  • Kerndokumentation enthielt manchmal Dubletten in der neuen "long"-Ausgabe der Medikation.
  • Fehler in der Leistungserfassung bei "Abrechnender Arzt" beseitigt.
  • Neue Funktion zum Senden der aktuellsten Applikationsserverprotokolleinträge an den ITC Service auf Knopfdruck im Hilfemenü.
3.47.98 (erzeugt 26.06.2022)
  • Wenn das Öffnen bei Aufruf wegen nicht vorhandener GDT/BDT Übergabedatei fehlschlägt, wird das Dashboard aufgerufen und normale Programmbedienung ist möglich.
  • Rheuma Selekt Schnittstelle auf neues API überarbeitet und Regeln aktualisiert.
  • Documed.Rh Import überlas unter Umständen Geburtsdatum und KIS-ID. Kann durch Nachimport korrigiert werden.
3.47.20 (erzeugt 23.06.2022)
  • Exporte konnten 0.00.00 statt der aktuellen Programmversion enthalten.
  • RheCORD Questionnaire Abruf bei offener Akte zeigt empfangene Daten direkt an, wenn die geöffnete Akte betroffen ist und nicht erst nach Schließen/Wiederöffnen.
  • Korrektur Autostartmodus der BDT Schnittstelle bei Neukonfiguration.
  • Beim Löschen von Medikationsangaben konnte der Text "Error" in der Zelle erscheinen.
  • Anpassungen Kerndoku Stammdatendialog nach Anforderungen DRFZ.
  • Deutsche Umlaute werden in Kennworten unterstützt.
3.44.43 (erzeugt 13.06.2022)
  • Bei manchen Landeseinstellungen und Dosisangaben mit Nachkommastellen konnten Medikationsfelder "Error" in der Zelle anzeigen, obwohl die Inhalte korrekt gespeichert wurden.
3.43.88 (erzeugt 11.06.2022)
  • Rückgabe an das Praxissystem konnte scheitern oder unvollständig sein, wenn die Ausgabe nicht in Fließtext erfolgte.
3.42.80 (erzeugt 07.06.2022)
  • Darstellungsproblem in der Akte bei Vorhandensein bestimmter Sprachpakete in Windows (z.B. Slowak) beseitigt.
  • In Formularen werden für Eingabe- und Auswahlfelder Mouseover-Hints mit dem kompletten Inhalt angezeigt.
  • Anpassungen PETRA2 Plausibilitäten und Export nach Vorgaben.
  • xDT PVS Schnittstelle liest ISYNET Spezialeld 6007 zur Umlenkung Akutdiagnose zu Dauerdiagnose.
  • Erweiterung Bidirektionales API um Versionsabfrage mit API Historie.
  • Handbuch reorganisiert: Scripting etc. in Anhang Technisches verschoben, Plattform-API als Query- und Bidirektionale Schnittstelle und in das Kapitel Schnittstellen verlegt.
  • Rheuma Selekt Schnittstelle überarbeitet (noch im Vorschaustatus).
  • Erweiterung Kerndoku-Export nach Vorgaben DRFZ.
  • Speichern geänderte Kategortienreihenfolge im Dictionary konnte fehlschlagen.
  • Erweiterung Bidirektionales API um Abfrage des Dictionary
  • Portierung der gesamten EMIL Plattform auf Delphi 11.1 Enterprise Patch 1
3.35.99 (erzeugt 13.05.2022)
  • Erweiterung Bidirektionales API um Abfrage aller Visits eines Patienten
3.33.17 (erzeugt 02.05.2022)
  • Ausgabe des BASMI in Textform als Option in der Praxissystem-Rückgabe.
  • Neues berechnetes Feld Rheuma Medikationshistorie aus DMards, TSDmards und Biologika in den festen Daten. Konfigurierbar in den Systemeinstellungen.
  • Import aus EMIL 4 konnte nach Leeren der Datenbank scheitern.
  • Zusammenführen von Dubletten überträgt auch Zugehörigkeit zu Studien, überschreibt aber vorhandene und auch zurückgenommene Status nicht.
  • Feld Biologika naiv ausgeblendet, vorhandene Daten bleiben erhalten, Feld kann im Dictionary bei Bedarf wieder eingeblendet werden.
  • Rheumamedikation: "Seit-Datum" ist kein Pflichtfeld mehr.
  • PETRA2 Diakonie BKK hinzugefügt, verschiedene Anpassungen in Plausibilitätsregeln und Export.
  • Sledai Reiter Beschrittungen wie in EMIL 4 Rheuma statt "Seite 1"-"Seite 4".
  • Vorabversion der Rheuma Selekt Schnittstelle für Einschreibungen und Leistungsübertragung integriert.
3.29.87 (erzeugt 20.04.2022)
  • Weitere Korrektur PETRA 2 Plausibilitätsprüfung.
3.29.76 (erzeugt 20.04.2022)
  • Biologikum Skyrizi (Risankizumab) hinzugefügt
3.29.62 (erzeugt 19.04.2022)
  • PETRA 2 Plausibilitätsprüfung konnte bei Altersprüfung durch bestimmte Landeseinstellungen unsinnige Fehler melden.
  • Export von PETRA 2 bzw. PETRA 2 Einzel konnte fehlschlagen, wenn nicht noch ein anderer Versorgungsvertrag parallel exportiert wurde.
  • VIVACTIV als teinehmenden Kostenträger zu PETRA 2 hinzugefügt.
3.24.81 (erzeugt 01.04.2022)
  • Die Komfortfunktion "automatischer Lizenzabruf beim Online Update" konnte scheitern, sodass ein manueller Abruf der Lizenz über den Aktivierungsdialog erforderlich war.
  • Erweiterung Prüfung der Versichertennummer um Prüfziffer, Prüfung LANR mit Prüfziffer im Mitarbeiter-Dialog.
3.24.49 (erzeugt 31.03.2022)
  • KV Stammdaten und ICD10 aktualisiert für 2. Quartal 2022.
  • Bei Visit-Umdatierung werden berechnete Items sicherheitshalber nicht mitkopiert, obwohl diese durch die nachgelagerte Neuberechnung überschrieben würden.
  • Handbuch-, PDF- und HTML-Anzeigen um Suche via STRG-F erweitert.
3.22.04 (erzeugt 22.03.2022)
  • Namensfilter in der Dublettensuche funktionierte mit Umlauten nicht.
3.21.87 (erzeugt 22.03.2022)
  • Bei Terminal Server Betrieb in Umgebungen mit mehreren IP Adressen konnte es zu Anmeldefehlern kommen.
3.21.53 (erzeugt 21.03.2022)
  • TMS/JCL/JVCL Bibliotheken auf 3/2022 Versionen aktualisiert.
  • Optionaler Sprung in den Verlauf nach öffnen einer Akte (Management/Einstellungen).
  • Kleine Korrektur Rhadar Plausibilitätsregeln.
  • PVS-Rückgabe speichert ohne unnötige Rückfrage.
  • SSL/TLS Verschlüsselung aktualisiert, es werden nur noch aktuelle A-Rating Verschlüsselungsmethoden untertützt.
3.19.56 (erzeugt 13.03.2022)
  • Rhadar Plausibilitätsregeln um Kortison und weitere Medkamente erweitert.
3.16.99 (erzeugt 03.03.2022)
  • EMIL 4 Import konnte wegen einer fehlenden Ressource scheitern.
  • Rhadar Token wurden nicht immer als gültig erkannt.
3.16.55 (erzeugt 02.03.2022)
  • Rückgabe NRS-Werte an Praxissystem war in den letzten zwei Versionen unvollständig.
3.16.25 (erzeugt 01.03.2022)
  • PVS-Schnittstelle las in bestimmten Konfigurationen keine Stammdaten wie Name, Adresse etc. ein.
3.16.03 (erzeugt 28.02.2022)
  • Rhadar Plausibilitätsprüfungen nach Anforderungen angepasst
  • Kontexthilfe mit Handbuch konsolidiert, da das Windows-CHM-Hilfesystem auf hochauflösenden Bildschirmen nicht sauber skaliert.
  • Gelenkbogen zeigt Visitdatum im Header an.
  • PVS Schnittstelle stolpert nicht mehr über fehlerhafte Blutdruckangaben vom Praxissystem in Feld 6230
  • LDT Schnittstelle kann versuchen, Nachname und Vorname aus dem Kannfeld 8405 zu extrahieren, wenn diese Infos nicht in den Standardfeldern 310x übertragen werden.
  • GDT/BDT Schnittstelle kann bei Befundübermittlung maximales Alter der Befunde definieren zur Beschleunigung bei PVS, die dies nicht einschränken und kann Befunde mit / splitten.
  • Audittrail erlaubt auf Doppelklick Anzeige von Text, der größer ist, als das Zelllimit.
3.10.15 (erzeugt 06.02.2022)
  • Programmbeendigung nach fünf fehlgeschlagenen Anmeldungen mit steigender Verzögerung dazwischen. Protokollierung fehlgeschlagener Anmeldeversuche.
  • Kerndokumentation Plausibilitätsprüfung nach DRFZ Vorgaben angepasst.
  • Diagnose M05.0 aus Barmer besondere Versorgung als Einschreibediagnose entfernt.
  • Feld für numerischen Rheumafaktor hinzugefügt.
  • Beauftragung mobiler Questionnaires erlaubt Definieren eigener Sets.
  • Aktualisierung bei lokaler und der serverloser Installation verbessert.
  • Mehrfachauswahlelemente werden in den Zellen in der gleichen Reihenfolge angezeigt, wie die jeweilige Liste sortiert ist.
  • Crypto-Protokolle TLS 1.0 und TLS 1.1 können serverseitig abgeschaltet werden.
  • Technische Systeminformationen zu den Logdateien unter Hilfe verlagert, damit sie auch für Nicht-Admins verfügbar sind.
  • Beim Aufruf der Aktualisierung erfolgt eine Warnung, wenn noch Hintergrundprozesse laufen (z.B. Exporte, Auswertungen), da dies zu einem blockierten System führen kann.
3.07.68 (erzeugt 28.01.2022)
  • Korrektur Fragen 3 und 4 im PHQ-4 Questionnaire
3.05.33 (erzeugt 19.01.2022)
  • Handbuch enthält neben den Verweis-Seitenangaben klickbare Verweise.
  • Systemprotokolle können auch im Hilfemenü angezeigt werden (ggf. ohne sensible Informationen). Firebird Datenbankserverprotokoll hinzugefügt.
  • AdHoc Sicherungsfunktion erlaubt auch, nur die Datenbank ohne Medien zu sichern.
  • Anzeige komplette Zellinhalte und Grenzwerte bei Zahlenwerten sowie Plausibilitätsmeldungen als Mouse-Over-Hint in den Aktengittern.
  • Neue Option bei der Dublettensuche erlaubt Nicht-Beachtung des Geburtsdatums.
  • Akten-Speicherfunktion komplett überarbeitet und beschleunigt.
  • Ausgabe und Einlesen von Datum- und Zeitangaben an der RheCORD Schnittstelle wurde von UTC auf lokale Zeitzone umgestellt. DLQI und RADAI in Beauftragung aktiviert.
  • Auf in Kürze ablaufende Lizenzen wird im Wochenrhythmus hingewiesen.
3.00.71 (erzeugt 02.01.2022)
  • Wenn das Labor für numerische Werte einen Text liefert (z.B. "Zu wenig Material"), wird dieser ebenfalls eingelesen und in der Akte angezeigt. Der Text wird auf 25 Zeichen begrenzt.
  • Anzeige Alter und Geburtsdatum in der Titelleiste. Klick auf Geburtsdatum in Stammdaten kopiert in die Zwischenablage. Weitere kleine Verbesserungen aus Userfeedback.
  • Anpassung Rheuma One Modul 1: Neues Feld TNF, Anpassung teilnehmende Kassen.
  • Spalte "Einwilligung" bei Studienteilnehmerlistenexport nach Excel hinzugefügt.
  • xDT PVS Schnittstelle um optionales Abstreifen einer Zusatzangabe wie "nnnn-x" von der Patientennummer und optionales Anfügen eines wählbaren Suffix bei GDT Rückgabe erweitert.
  • EMIL Client API für die direkte Datenabfrage mit R und anderen Systemen sowie für den bidirektionalen Datenaustausch mit externen Systeme integriert.
  • Konfigurationen zu verschiedenen Schnittstellen von den Systemeinstellungen in den erweiterten Schnittstellendialog verlegt. Dokumentation dazu passend angepasst.
  • PETRA2 Studie mit Start 1.1.2022 hinzugefügt.
  • Verbesserung Speicherung eingestellter Spaltenbreiten in den Gittern.
  • Die Fehlerbehebungscheckliste aus dem Hilfesystem wird automatisch angezeigt, wenn zwei Anmeldeversuche wegen nicht erreichbarem Server fehlschlagen.
  • Abbildung von Itemlöschungen beim inkrementellen Import aus EMIL 4 korrekt abgebildet.
2.92.76 (erzeugt 09.12.2021)
  • FFbH von RheCORD wurde nicht korrekt gelesen.
2.91.14 (erzeugt 03.12.2021)
  • RheCORD Bogenbeauftragung übertrug bei Einstellung PVS-ID die KIS-ID.
2.90.83 (erzeugt 02.12.2021)
  • Sporadische unnötige Meldung beim Rheumaexport beseitigt.
2.88.37 (erzeugt 23.11.2021)
  • Alternative Druckfunktion über Betriebssystem für Scans und PDF Anzeige hinzugefügt.
2.87.67 (erzeugt 20.11.2021)
  • Berichte platzsparender und bei Ausdruck tonerfreundlicher gestaltet.
  • Einlesen von Questionaire-Echtdaten aus RheCORD war versehentlich noch deaktiviert.
2.87.40 (erzeugt 19.11.2021)
  • RheCORD Schnittstelle: Einführung einer Live-Prüfung des eingegebenen Verbindungs-URL in der Schnittstellenkonfiguration zur weiteren Vereinfachung. Kleinere Anpassungen in Handbuch, Hilfe und Meldungen zu diesem Thema.
2.87.08 (erzeugt 18.11.2021)
  • Möglichkeit hinzugefügt, bei Komorbiditäten (Dauerdiagnosen) "Keine" zu dokumentieren.
  • Möglichkeit hinzugefügt, im Gelenkebogen "Nur 28 Gelenke dokumentiert" anzugeben, was DAPSA Berechnung unterbindet.
  • Fehlendes Recht "Fremde Wiedervorlagen bearbeiten" ohne Plus Modul hinzugefügt und Sperre der Wiedervorlage für Nicht-Admin Benutzer beseitigt.
  • Überarbeitung DocuMed Rh Import für in der Praxis angetroffene nicht genau spezifikationskonforme Importdaten.
  • Plausibilitätsprüfungen: Exportblocker rot und Hinweis im Bericht, wenn noch keine Studienvisits vorliegen.
  • RheCORD Schnittstelle für Nachberechnung und mobile Bögen integriert.
  • Neue Plausibilitätsegeln Kerndokumentation und Export weiterer Variablen.
2.82.76 (erzeugt 02.11.2021)
  • Korrektur Fehlermeldung bei Einstellung des internen bzw. externen Proxy
2.79.22 (erzeugt 20.10.2021)
  • Verbesserung Online Update mit pure HTTPS Proxy.
  • Korrektur CSV Bogenbeauftragung bei Namen mit Umlauten (Scorecheck/RheumadokM).
  • Korrektur Exportvorbereitung Rhadar durch importierte Rheumadok Altdaten.
  • Teilnehmerlisten für Studien bleiben so lange geöffnet, bis sie explizit geschlossen werden.
  • Korrektur Schreibfehler im FFbH-Questionaire "Verkehrsmittel" bei Frage 18.
  • Die neuen Zusatz-LDT Kanäle wurden im manuellen Schnittstellenmodus nicht zugeordnet.
  • Import der Merkmale M5 und M6 aus Rheumadok, wenn in der jeweiligen Version vorhanden sowie Import auch reiner Jahreszahlen für Erkrankungsbeginn und Diagnosestellung aus Rheumadok.
  • Möglichkeit zur Löschung des Gesamtdatenbestandes vor einem Import unter Administration/Import.
2.73.90 (erzeugt 30.09.2021)
  • Zusätzliche Spalte "Letzter Visit" und Sortiermöglichkeit durch Anklicken der Spaltenüberschriften im Öffnen Dialog
  • KV Stammdaten aktualisiert für 4. Quartal 2021.
  • DocuMed.Rh Import Modul vom Beta Status freigegeben.
  • Barmer regional endet zum 1.10.2021, verschiedene Änderungen an den Einschlussdiagnosen für Barmer besondere Versorgung, Rheuma One Modul 1 und 2 sowie Teilnahme R&V BKK bei Rheuma One Modul 2.
  • Visittyp ASV hinzugefügt.
  • Copy/Paste im Freitexteditor verbessert.
2.65.49 (erzeugt 30.08.2021)
  • Yuflyma (Biosimilar Adalimumab) unter Biologika hinzugefügt.
  • Kleine Korrektur Import Gelenke aus EMIL 4.
2.62.35 (erzeugt 18.08.2021)
  • Unnötige zusätzliche Rückfrage beim Verlassen einer Akte und Verwerfen ungespeicherter Änderungen beseitigt.
  • Rheumadok-Import liest Merkmale M1, M2 und M3 in Patientengruppenfeld und importiert Merkmal "Datensammlung DNR_4.0" als Einschreibung in Rhadar.
  • Erweiterung Serverseitige und Clientseitige LDT Schnittstelle auf bis zu drei Quellen.
  • Einmaliger unverbindlicher 45-Tage Test des Plus-Moduls auf Knopfdruck unter Datei|Aktivierung möglich. Dieser kann natürlich vorzeitig beendet werden.
  • Online-Abruf neuer Aktivierungscodes unter Datei|Aktivierung mit diesem Update möglich.
  • Genaue Datumsangaben können auch als DDMMYYYY eingegeben werden und werden automatisch in DD.MM.YYYY übersetzt.
  • PVS-Rückgabe um optionale Titelzeile mit Visitdatum und -Uhrzeit ergänzt.
  • Rhadar Export über BSNR mit vom Rhadar Team vergebenen Token zum Quartalsexport hinzugefügt.
  • Bugreport-Email aus den Systemeinstellungen entfernt, da Fehlerberichte direkt in das ITC Helpdesk-System übertragen werden.
  • Neue lokale Option: Doppel-Escape schließ schnell Patientenakte wie in EMIL4.
  • Import aus EMIL4 hinzugefügt (aktuell nur für Indikation Rheuma).
  • Konfiguration für die KIS-Schnittstelle ITC-Connect unter Schnittstellen hinzugefügt.
  • Langzeitanamnese und Therapieempfehlung-Felder hinzugefügt (sind ausgeblendet und können im Dictionary eingeblendet werden).
  • Verhalten beim Aufruf im minimierten Zustand verbessert.
  • Neuer Patientenbericht Stammdatenblatt im Querformat.
  • Inaktive bzw. beendete Studien und Versorgungsverträge werden auch in der Grafik ausgeblendet.
  • Todo-Liste positioniert sich nach Änderung der Filterkriterien zum Anfang und hinterlässt keine vermeintlich leere Liste.
  • Beendete Studien/Versorgungsverträge werden in der Exportübersicht nicht mehr angezeigt.
  • Benutzerverwaltung verbessert
2.61.43 (erzeugt 15.08.2021)
  • Änderungen im Datendictionary werden ohne Programmneustart aktiv.
2.60.09 (erzeugt 10.08.2021)
  • Verbesserung LDT Schnittstelle zur korrekten Verarbeitung von LDT Daten ohne Laborauftragsnummer.
2.56.56 (erzeugt 28.07.2021)
  • Korrektur Fehler bei Gelenkzählung für DAPSA Score: Ein Zehengelenk wurde doppelt, ein anderes dafür nicht gezählt. DAS28 war nicht betroffen.
2.54.73 (erzeugt 21.07.2021)
  • Verbesserung und Korrektur des Downloads von Sicherungen.
2.53.18 (erzeugt 15.07.2021)
  • Verbesserte Statusanzeige im Dialog Export für Versorgungsverträge.
  • Behebung seltene Abbruchbedingung beim Export für Versorgungsverträge.
2.43.43 (erzeugt 09.06.2021)
  • Verbesserung Sicherheitsmechanismus, der anspricht, wenn ein Visit angelegt werden soll, der bereits parallel während der Bearbeitung z.B. von einer Schnittstelle angelegt wurde.
2.37.18 (erzeugt 17.05.2021)
  • Schreibweise FFbH korrigiert.
  • Datendictionary-Funktion erweitert und ins Programmfenster eingebettet.
  • Technische Optimierungen an den serverseitigen Prozessen.
  • Anzeige von Grenzwertüber- und Unterschreitungen bei numerischen Parametern. Grenzwerte können per LDT importiert oder manuell am Wert eingegeben werden.
  • Gesundheitsskala DRFZ mit 0=am Besten reziprok gekoppelt mit der EQ5D Skala und umgekehrt.
  • Skalen für Gesundheit, Aktivität und Schmerz bedienen jetzt alternativ die NRS mit 11 und 21 Stufen und Zahleneingabe.
  • Sortierung der Studien/Versorgungsverträge auf Stammdatenseite verbessert: 1. Aktive Studien mit Einschreibung, 2. Inaktive Studien mit Einschreibung, 3. Aktive Studien ohne Einschreibung. Inaktive Studien ohne Einschreibung werden ausgeblendet.
2.34.62 (erzeugt 08.05.2021)
  • Korrektur Umgang mit fehlenden Antworten im RAID und PsAID12 Questionaire.
2.30.12 (erzeugt 21.04.2021)
  • Seltener Abbruchfehler beim Export korrigiert, der bei bestimmten Datenkonstallationen auftreten konnte.
  • Korrektur Beschriftung NRS Gesundheitszustand: 0=Bester Zustand, 100=Schlechtester Zustand. Daten werden nicht modifiziert. Bitte vorhandene Angaben dahingehend prüfen.
2.26.92 (erzeugt 09.04.2021)
  • Potenzieller SQL Überlauf bei LDT Bereinigung mit extrem vielen Befunden beim Öffnen einer Akte beseitigt.
2.26.51 (erzeugt 08.04.2021)
  • VERhO ist ab 2.Q 2021 nicht mehr aktivierbar, PETRA wurde ebenfalls deaktiviert. Die Daten sind natürlich weiterhin einsehbar.
  • MASES, KOF, LEI und WPAI Questionaires hinzugefügt. Können per Nachimport aus Rheumadok nachimportiert werden.
  • Änderungen an Mitarbeiternamen unter Administration wurden unter Umständen nicht korrekt gespeichert.
  • Vom Markt genommene Präparate Cyltezo, Halimatoz, Kromeya und Solymbic können nicht mehr neu dokumentiert werden.
  • Neue Lizenz mit erweiterter Arztzahl und gleicher Laufzeit wurde nicht angenommen.
  • Dialog bei Rückgabe an das PVS kann übersprungen werden
  • Sporadische Fehlermeldung bei den lokalen Einstellungen beseitigt.
  • Sonstige Befunde können zum PVS zurückgeliefert werden.
  • ICD10 um neue U11.x Corona Impfungs bezogene Kodierungen ergänzt
2.18.74 (erzeugt 10.03.2021)
  • Neue Option beim Rheumadok Nachimport: Nur unveränderte, aus Rheumadok Import gelesene Daten werden überschrieben. Manuelle Korrekturen daran bleiben erhalten.
2.17.71 (erzeugt 06.03.2021)
  • Rückfrage beim Entfernen von Medikamenten bei Dmards und Biologika. Widersprüchliche Angaben bei Glukokortikoiden abgefangen.
  • Generelle Plausibilitätsprüfung bei Zeitangaben gegen Geburtsjahr und Dokumentationsjahr zur Vermeidung grober Dokufehler.
  • Rheumadok Import um die Option erweitert, DMards und Biologika nur bei explizitem Vorhandensein des "Verordnet" Häkchen zu importieren.
  • Online-Einreichung des Quartalsexports auf Knopfdruck ohne umständlichen Mailversand. Mailversand weiterhin möglich als Fallbacklösung.
  • Anzeige historischer Exporte (beginnend mit dem kommenden Export) inklusive Speichern als Excel-Datei und direktem Öffnen in Excel/Open-/Libreoffice
  • Anmeldung in verschiedenen Details verbessert
  • Vermeintlich bereits korrigierte sporadische Rückgabe unnötiger weil leerer Scoreangaben an das PVS beseitigt.
  • Umstellung auf Entwicklungsumgebung Delphi 10.4.2 Enterprise.
  • Programm-Aktualisierung erweitert für Systemumgebungen, in denen Software und Aktualisierungen über zentrale Softwareverteilmechanismen auf die Arbeitsplätze kommen. Neues Kapitel dazu in der Dokumentation.
  • Aktualisierungsfunktion komplett überarbeitet und vereinfacht. Anzeige der anstehenden Änderungen vor dem Update und Durchführung der Aktualisierung im Hintergrund.
  • Neue Option der GDT Schnittstelle für Sonderfälle, in denen Kommandozeilenaufruf nicht möglich ist (z.B. Anbindung an Tomedo auf Apple Plattform).
  • Öffnen/Suchen nach Patienten erlaubt Datum d.m.jjjj und unscharfes Datum m.jjjj als Selektionskriterium.
  • Freitextfeld "Sonstige Befunde" unter Befunde hinzugefügt.
  • FFBh Bogen merkt letzte Auswahl (ob Fragen oder Summen) für neue Bögen.
  • Patientenspezifischer Watchdog, kann mit Rechtsklick auf die Itemtitel eingestellt werden. Fehlende Items werden in den Gittern markiert.
  • ASAS-HI Questionaire hinzugefügt.
  • Favoritenmarkierung für Items über Rechtsklickmenü, Eingabegitter können auf Favoriten zusammengestaucht werden.
2.12.77 (erzeugt 16.02.2021)
  • Korrektur alle Exporte, Apremilast wurde nicht exportiert
2.07.46 (erzeugt 28.01.2021)
  • Kleine Exportkorrektur in VERhO, Betroffene müssten den Quartalsexport 4/2020 bitte einfach wiederholen.
  • Schreibfehler in "Methotrexat parenteral" korrigiert
  • Neue Funktion unter Administration/Datenbank: Komplettexport der Patientenakten in eine CSV-Datei.
  • Button für Schulung im Hilfe-Menüband entfernt, da Schulungen zukünftig nicht mehr per Teamviewer, sondern per Zoom oder vergleichbarer Plattform abgewicket werden.
  • Tabletimport um patientenberichteten Gelenkstatus erweitert.
  • Laborfelder sinnvoller sortiert (z.B. CRP/BSG ganz zu Beginn...).
  • Rückgabekategorie der GDT Schnittstelle kann von Vorgabe ALLG00 abweichend angepasst werden.
  • Neue Laborfelder und einen zweiten Gelenkbogen (patientenberichtet) im Dictionary hinzugefügt. Die neuen Felder sind inaktiv und können bei Bedarf über Administration|Datendictionary in der Akte eingeblendet werden.
2.03.45 (erzeugt 12.01.2021)
  • Sporadische unkritische Fehlermeldung beim Öffnen von Akten beseitigt.
2.01.07 (erzeugt 04.01.2021)
  • In Hilfe und Handbuch Installationskapitel überarbeitet und ans Ende des Handbuchs verschoben. Handbuch- und Hilfeindex ebenfalls überarbeitet und erweitert. Handbücher stehen nun zusätzlich als Online.Versionen im Servicebereich zur Verfügung.
  • Betrieb unter Linux (Server und Arbeitsplatz) und OSX (Serverlos) ermöglicht, entsprechende Dokumentationen für Installation und Betrieb in Handbuch und Hilfe hinzugefügt.
  • Neue serverlose Mehrplatz-Betriebsart mit einem als Master definierten Rechner (z.B. Anmeldung) in der Installation hinzugefügt.
  • Quartalsexport konnte wegen eines neuen Präparats scheitern.
1.95.47 (erzeugt 18.12.2020)
  • KV Stammdaten aktualisiert für 1. Quartal 2021.
  • Updatemöglichkeiten bei gemeinsam benutzen Clients verbessert (manche Clients in Terminalserver-Umgebungen wurden entgegen der ITC Empfehlungen in C:\ installiert und so von mehreren Arbeitsplätzen gemeinsam genutzt).
  • Lästige (aber unkritische) Fehlermeldung bei manchen Praxissystemanbindungen beseitigt.
  • Beauftragung und Einleseschnittstelle für mobile Questionaires (Aktuell Eingenbeurteilung, FFBh, FACIT-Fatigue, BASDAI, BASFI, EQ-5D, PHQ-2, RAID und HAQ) hinzugefügt.
  • Löschen eines gescannten Laborauftrags konnte fehlschlagen, wenn danach nicht andere Änderungen vorgenommen und gespeichert wurden.
1.93.39 (erzeugt 10.12.2020)
  • Quartalsexport konnte unter bestimmten Voraussetzungen einen unkritischen Fehler verursachen.
1.91.97 (erzeugt 06.12.2020)
  • Export (RheumaOne und Barmer) kann für vergangene Quartale nachgeholt oder wiederholt werden.
  • PASI Scoreberechnung korrigiert.
1.91.24 (erzeugt 03.12.2020)
  • Patientenfoto wird auch im Öffnen Dialog angezeigt, Wiedervorlageliste ist nun benutzerspezifisch.
  • Rheuma One Modul 1 Sonstige Medikamente und Cortison als Sollfelder (Orangener Hinweis) entfernt.
  • VERhO Export von Daten +/- 1 Tag um Visit, wenn nicht zum Visit-Datum vorhanden, um nicht genau datierte Rheumadok Daten mit einzufangen. Geschlecht, Geburtsdatum, Hauptdiagnose, Kasse sowie "Anzahl der Visits überschritten" sind keine Bedingungen für Export mehr. Orangener Hinweis für "Betreuung letztmals dokumentierbar" entfernt. Anzahl geschwollene und druckschmerzhafte Gelenke aus dem Gelenkbogen in den VERhO Export aufgenommen.
  • Todo-Liste um Filtermöglichkeit nach Versorgungsvertrag und um Status "Abgelaufen" erweitert.
  • Neuen Versorgungsvertrag-Status "Abgelaufen" hinzugefügt. Rheuma-One Modul 1 Teinehmer werden automatisch ab dem 9. Quartal ab dem eingegebenen Einschreibedatum mit diesem Status versehen und nicht mehr exportiert.
  • Eingabemöglichkeit für Einschreibedatum bei Versorgungsverträgen hinzugefügt. Das Datum wird bei VERhO und PETRA mit dem Startvisit vorbesetzt, kann aber auch geändert werden. Bei Rheuma One Modul 1 wird das Einschreibedatum auf den letzten Visit mit "Rheuma One Therapieänderung" gesetzt, sofern vorhanden. Die Datumsangaben können vom Benutzer modifiziert werden.
  • Biosimilar Ruxience eingefügt, Schreibweise Filgotinib korrigiert.
  • Synchronisation verschiedener Begriffe in Todo-Liste und Vollständigkeitsbericht.
  • Anpassung Kerndoku Plausibilität - Eintrag in Todo-Liste nur, wenn im aktuellen Jahr ein Kerndoku Visit liegt. Blaue Markierung, wenn aktueller Jahresvisit fehlt.
1.86.59 (erzeugt 15.11.2020)
  • Skalierung der Forms im Patienten Visit-Bericht verbessert.
  • Neue ICD -10 Diagnosen U07.3-U07.5 für Covid-19 hinzugefügt
  • Sporadische Fehlermeldung ohne weitere Konsequenzen beim Ziehen und Ablegen im Datendictionary.
  • Rheumadok-Import konnte über ungewöhnliche Zeichen in HAQ bzw. PSQI Bemerkungsfelder stolpern.
  • Rollen mit der Maus in den Eingabegittern für flüssigeres und schnelleres Arbeiten an Windows Standard angepasst. Das vorherige Verhalten kann in den Arbeitsplatzeinstellungen unter Management wieder hergestellt werden.
  • Filterbutton in der Dashboard-Todo-Liste wieder an den alten Platz verlegt. Option zum automatischen Anwenden des Todo-Filters hinzugefügt.
  • Patienten konnten in der für das Quartal gefilterten Todo-Liste erscheinen, wenn sie keinen Visit im Quartal hatten, aber ein gelöschter Visit existierte.
  • Button "alles neu berechnen" entfernt, da unnötig, da automatische Berechnung immer für einen konsistenten Stand sorgt.
1.82.29 (erzeugt 30.10.2020)
  • Verschiedene Patientenberichte aus dem EMIL Zweig in RheMIT verfügbar gemacht.
  • Dashboard Patientenlisten für große Patientenzahlen optimiert. Anzeige Stand des Dashboards und einen Button zum Auffrischen hinzugefügt.
  • Automatische Erkennung von ANSI/ASCII Zeichensatz der LDT-Schnittstelle verbessert.
  • Dublettensuche und -Zusammenführung eingeführt unter Administration/Datenbank.
  • Dashboard Todolisten-Filter um Filtermöglichkeiten (z.B. Behandler) erweitert. Ausgabe der gefilterten Todo-Liste als Bericht hinzugefügt.
  • Fehlen von DAS/CDAI/SDAI war bei manchen Diagnosen exportverhindernd bei Barmer besondere Versorgung.
1.79.82 (erzeugt 22.10.2020)
  • Feld Biologika-Naiv aus Plausibilitätsregeln VERhO entfernt.
  • JAK Inhibitoren konnten unter VERhO Nebenwirkungen nicht assoziiert werden.
  • Kleine diagnosespezifische Anpassungen der Plausibilitätsregeln Rheuma One Modul 2.
  • Öffnen aus dem Praxissystem beschleunigt.
  • Dokumentation von Remsima i.v. und s.c. möglich und Nepexto s.c. eingefügt.
1.78.36 (erzeugt 16.10.2020)
  • Markierungen der Plausibilitätsprüfungen im Neuquartal konnten nach dem Speichern kurzzeitig verschwinden.
1.76.55 (erzeugt 09.10.2020)
  • Im Zeitraum zwischen Quartalswechsel und Export werden Plausibilitäten von Visits im neuen Quartal auch sofort geprüft und ggf. gelb markiert.
  • Vollständigkeitsbericht (Studien/Versorgungsverträge) im Rechtsklickmenü der Verlaufsdaten erreichbar.
  • VERhO/RheumaOne/Barmer KVB Plausibilitätsprüfungs- und Exportanpassungen nach Vorgaben des BDRh. U.a. FFBh/OENAT Markierung nur dann, wenn er im Jahr noch nicht in einem VERhO Visit erfasst wurde, keine Fehlermarkierung Gruppe/Strategie, diese wird beim Export bis zu einer Änderung automatisch fortgeschrieben.
  • Kostenträger-Stammdatei Aktualisierung für das 4. Quartal 2020.
  • Verhalten bei Aufruf aus dem PVS bei einer bereits geöffneten Akte verbessert.
  • Definition eines Arztes als Vorgabe möglich, der beim Export von Visits verwendet wird, bei denen kein Behandler angegeben ist.
  • Definition von bis zu vier Nebenbetriebsstätten als Basis der Aktivierung und für Versorgungsvertrag-Export möglich. Verknüpfung von Ärzten mit beliebiger BSNR, Mehrfachanlage eines Arztes in zwei BSNR möglich.
1.70.55 (erzeugt 17.09.2020)
  • Beseitigung sporadische, unnötige und unkritische Fehlermeldung beim Schließen einer Akte.
1.70.37 (erzeugt 16.09.2020)
  • Verbesserung BDT Schnittstelle beim Lesen von Laborwerten aus ProfiMed
1.70.06 (erzeugt 15.09.2020)
  • Hinweis eingefügt, wenn ein Bogen gedruckt wird, der noch nicht in der Datenbank gespeichert wurde.
  • Druckfunktionen der Bögen erheblich beschleunigt.
  • Zusätzliche Druckfunktion im Gelenkbogen druckt daraus errechnete Scores und die verwendeten Labor- und Aktivitätswerte zusammen mit dem Gelenkmännchen mit.
  • Rheumadok ECLAM, SLEDAI und BVAS werden auch völlig leer mit Score=0 übernommen, verbesserter Import von VERhO Gruppe und Strategie. Einfacher Nachimport aus Rheumadok trägt fehlende Daten nach.
1.66.08 (erzeugt 31.08.2020)
  • DS-GVO-Export aus Menüband in Baumstruktur-Sektion "Berichte" verlegt.
  • Laborwerte wie <2 mg/L verhindern nicht mehr die Scoreberechnung. Es wird dann mit der Obergrenze -0.01 gerechnet.
  • Rheumadok Import Verbesserungen: Datenübernahme aus teilweise ausgefüllten Glukokortikoide Sektionen und DAPSA Import verbessert.
  • Verbesserung Sperre beim gleichzeitigen Zugriff auf die gleiche Patientenakte. Sie Sperre konnte sich unter bestimmten Bedingungen nach einiger Zeit lösen und die gleichzeitige Bearbeitung an mehreren Arbeitsplätzen freigeben.
  • Verbesserung durch sprechende Fehlermeldung bei Eingabe von zwei RheMIT-Benutzern mit identischen Namen.
  • Rückgabe ans Praxissystem per GDT oder Zwischenablage für Gelenkstatus, Scores, NRS Werte.
  • Öffnen der ersten Akte beschleunigt durch Verlagerung verschiedener Prüfungen auf die Serverseite.
  • Fehlerberichte werden angezeigt und können direkt an den Service übertragen oder per CopyPaste in Email eingefügt werden.
1.60.91 (erzeugt 12.08.2020)
  • Rheumadok-Import Fehler beim Import sonstiger Medikation behoben.
  • Einfügen vorhandener Hauptdiagnosen konnte zu einer Fehlermeldung führen.
1.57.41 (erzeugt 30.07.2020)
  • Ziehen und Ablegen im Eingabegitter auch in die Vergangenheit zugelassen, funktioniert auch bei bereits gefüllten Feldern.
  • NRS Forms (z.B. Schmerzaktivität) druckbar gemacht, Fehler bei Wiederaufruf mit dem Wert 0 behoben.
1.56.87 (erzeugt 28.07.2020)
  • Unnötige Rückfragen beim Verlassen einer geänderten Patientenakte ohne Speichern beseitigt.
  • VERhO Prüfung auf Betreuungstermin-Limit konnte in manchen Konstellationen die letzten Termine nicht erkennen.
  • Zurück-Button im START Menü für die einfachere Rückkehr zum Dashboard.
  • Dashboard mit Refresh-Aktivitätsindikatoren versehen.
1.56.58 (erzeugt 27.07.2020)
  • Einführung einer Filtermöglichkeit in der Todo-Liste für einen Datumsbereich.
  • Vervollständigung der VERhO Plausibilitätsprüfung in Bezug auf letztmögliche Betreuungstermine und Studienende.
  • Vereinfachung und Beschleunigung der LDT-Schnittstelle durch Koppeln der Zuordnungsbestätigung mit dem manuellen Einlesevorgang nach Rückmeldungen aus der Praxis.
1.54.80 (erzeugt 20.07.2020)
  • Rheumadok Import konnte sich vorzeitig mit einem Fehler beenden.
  • Mechanismus eingeführt, der über die offizielle Kostenträgerstammdatei erkennt, wenn Kassen neue IKs erhalten und keine Regelupdates erfordert. Hintergrund: Verschiedene Kassen hatten zum 3. Quartal 2020 neue Abrechnungs-IKs erhalten und wurden nicht mehr für die Versorgungsverträge erkannt.
1.54.46 (erzeugt 19.07.2020)
  • Unterstützung von eGK Kartenlesern via PCSC alternativ zu CTAPI, um mehr Lesegeräte zu unterstützen.
  • Rheumadok Import konnte auf Systemen mit hohen Patientenzahlen wegen eines Speicherlecks in den Windows Microsoft Access Treibern mit "out of Memory" abbrechen (Einmal beobachtet). Nach Umsetzung der Microsoft Empfehlung, den Prozess regelmäßig neu zu starten liest der Import nun ohne spürbaren Performanceverlust in Paketen zu 100 Patienten ein und kann zudem nach einer Unterbrechung fortgesetzt werden.
1.53.79 (erzeugt 17.07.2020)
  • Meldung über fehlende DLL konnte auf manchen Systemen beim Start aus PVS sowie Aufruf des KV-Dialogs und ICD10 erscheinen.
1.53.72 (erzeugt 16.07.2020)
  • Korrektur ASDAS, DAS28, CDAI, SDAI nach Umstellung von VAS auf NRS Skala für Aktivität.
1.53.31 (erzeugt 15.07.2020)
  • Plausibilitätsprüfungen bei Diagnosen erweitert auf Subdiagnosen, so erfüllt M13.87 die Forderung nach M13.8 und wird nicht abgelehnt.
  • Hauptdiagnosen, die im Rheumadok-Import nicht auf Werte in der RheMIT Liste gemapt werden können, werden "gelernt" und übernommen, wenn sie einen ICD-10 Code haben.
  • Hintergrund-Plausibilitätsprüfung (bei Regelupdate/Quartalswechsel) wird automatisch fortgesetzt, wenn sie unterbrochen wurde. Hinweis in Todo-Liste und Exportübersicht, so lange die Daten noch nicht komplett aktualisiert wurden.
  • Anzeige der Plausibilitätsprüfungs-Definition zu einer Studie konnte scheitern.
  • Teilnehmerlisten für alle Studien, aus denen heraus man durch Klick die entsprechende Akte öffnen und die man zu Excel exportieren kann. Die Funktion ist aus dem Dashboard und aus der Studienliste in der Akte erreichbar.
  • Absetzgründe und Hauptabsetzgrund bei Medikamenten harmonisiert und auch Text bei "Sonstiges" wird übernommen. Das Bemerkungsfeld rüherer Medikamente wird an das Feld sonstige Medikation angefügt.
  • ICD-10 aktualisiert (mit U07.2), KV Tabellen auf 3. Quartal 2020 aktualisiert.
  • Bei "Rheuma Beschwerden seit" et al sowie Beginn- und Endedatum bei Dmards und Biologika reichen reine Jahresangaben.
  • Rheumadok Import liest dokumentierte DMards auch dann ein, wenn die Häkchen nicht genutzt wurden und nur Dosis etc. eingetragen wurden.
  • Rheumadok Import liest auch abgesetzte tsDMards ein.
  • Rheumadok Import importiert auch RAID und ASDAS. ASDAS Fragen werden in BASDAI geschrieben, Rhemit rechnet ASDAS auch, wenn vom BASDAI nur diese Fragen 2, 3 und 6 ausgefüllt sind.
  • LDT-Schnittstelle mit Server und Arbeitsplatzmodus und der Option zum Einscannen von Laborauftragsnummern (Genaue Beschreibung in Hilfe und Handbuch).
  • Für neu über Schnittstellen eingelesene Items (LDT/PVS/HL7/KIS/eGK) wird diese Herkunft zusätzlich gespeichert und im Audittrail angezeigt.
  • Funktionen für die Datenbankbereinigung und Kompression unter Administration|Datenbank verfügbar.
  • Im Setup manuell gewählte Installationspfade werden übernommen.
  • Datensicherungsfunktion auch für Lokale Installation verfügbar.
  • Haupdiagnosefeld ermöglicht Suche im ICD Thesaurus, wenn die gesuchte Diagnose nicht in der Liste vorhanden ist. Neue Diagnosen werden gelernt uns stehen systemweit beim nächsten Aufruf direkt zur Auswahl.
  • ICD Thesaurus in den Dauerdiagnosen durchsucht auch Codes nach Eingabe (z.B. "m08")
  • Umstellung VAS Skalen auf NRS und Kästchen zum ankreuzen auf Wunsch des DRFZ.
  • Hint-Funktion (Mauszeiger über Feld) zur Anzeige von Beschreibungen zu den Score-Kürzeln in der ersten Spalte der Eingabegitter.
  • Rheumadok Import erheblich beschleunigt durch Herausnahme der Prüfung auf Änderung von Hand, dafür neue Optionen zum Überschreiben fehlerhaft importierter Items aus Versionen bis 1.33.26.
  • Verbesserung LANR Prüfung: Es werden nur unterschiedliche LANR gezählt.
  • Option zum Hinzufügen mehrerer Aktivierungscodes für zukünftige Zusatzmodule.
  • Alternativer Treiber für Utrust 2700 Kartenleser integriert als weitere Option
  • Compilerumstellung auf das neue Delphi 10.4 Enterprise (von 10.3).
  • xDT-Laborwerte werden auch überommen, wenn Zeichen wie "+" o.Ä. angehängt sind, es sich aber ansonsten um einen gültigen Dezimalwert handelt.
1.39.08 (erzeugt 23.05.2020)
  • Beschriftung der Grafik im Dashboard bei hoher Bildschirmauflösung größer.
  • Erscheinen des Programmfensters im Vordergund verbessert.
  • Feld für Pseudonym aus den VERhO Stammdaten entfernt, da nicht erforderlich.
  • Button für das Schulungsvideo (Internet-Verknüpfung) im Hilfemenü eingefügt.
  • Alle Plausibilitätsprüfungen: Wenn DAS et al. wegen Gelenkbogen fehlen, wird auch der Gelenkbogen gelb markiert.
  • VERhO Plausibilitätsprüfung: Zwei Betreuungstermine am Anfang auch dann möglich, wenn sie im Folgequartal des Vorbereitungstermins liegen.
  • Anzeige "Hat Visit im Quartal" in Todo-Liste konnte auf gelöschte Visits und Labordaten zum Datum ansprechen.
1.36.86 (erzeugt 15.05.2020)
  • Anpassung der BASDAI Fragen an den Wortlaut aus Rheumadok.
1.36.71 (erzeugt 14.05.2020)
  • Buttons für "Heute" im Cortison-Dialog zum schnelleren Befüllen der Datumsfelder eingefügt auf Anregung des DRFZ.
  • Im RAID "Arthritis" durch "rheumatische Erkrankung" ersetzt, um diesen Bogen universeller einsetzbar zu machen auf Wunsch des DRFZ.
  • Kerndoku-Exportformat angepasst auf Wunsch des DRFZ.
  • Rückfrage beim Export, wenn nicht alle zu exportierenden Patienten auf "grün" stehen.
  • Exporttabelle im Dashboard um Spalte unvollständiger Patienten ergänzt.
  • Dashboardgrafik "Enrollment" um Legende und Gesamtzahl Patienten ergänzt.
  • Installationsprozess durch vereinheitlichtes Setup-Programm vereinfacht, Download Clientsetup über zweiten Port entfernt. Details zur Installation siehe Handbuch/Dokumentation.
  • Rheumadok Import optimiert (Details siehe Onlinehilfe). Erneuter Import korrigiert importierte Items automatisch, wenn diese nicht bereits nicht bereits von Hand verändert wurden.
  • FFbH um die Möglichkeit erweitert, nur die Summen für 1/2/3 einzutragen.
  • M32.1 fehlte bei RheumaOne Modul 2.
1.33.26 (erzeugt 02.05.2020)
  • Diagnoseeditor um ICD-10 Thesaurus erweitert.
  • Spezifikationsanpassung: VERhO und PETRA Plausibilitätsprüfung auf Versichertennummer (Buchstabe + 9 Ziffern), erforderlich für Export.
  • Todoliste zeigt an, ob der betreffende Patient im Prüfquartal einen Visit hatte.
  • RheumaOne Modul 2: Hinweis auf Regionen bei Eignung hinzugefügt und BKK Mobiloil aktiviert.
  • Exportfunktion um BARMER und PETRA und Kerndokumentation erweitert.
  • Unnötige DAPSA Fehlermeldung beseitigt.
1.31.76 (erzeugt 26.04.2020)
  • Automatische Anzeige Programmhistorie nach Aktualisierung.
  • Anpassungen RheumaOne Modul 1 und Modul 2 Plausibilitätsprüfungen an neue Spezifikation (vor allem Änderung zulässige Hauptdiagnosen).
  • Onlinehilfe und Handbuch aktualisiert. Online-Hilfe auf Windows Hilfesystem umgestellt.
1.31.25 (erzeugt 24.04.2020)
  • Beseitigung Exportproblem bei bestimmten importierten Rheumadok Konstellationen.
1.31.09 (erzeugt 24.04.2020)
  • Patienten mit Status Blau (= vollständig mit Hinweisen zu fehlenden Visits in der Vergangenheit) werden im Export mit berücksichtigt.
1.31.04 (erzeugt 23.04.2020)
  • Exportfunktion für VERhO und RheumaOne (Modul 1) integriert.
  • Vorschlagsfunktion in Studienliste: Smiley zeigt an, für welche Verträge der Patient anhand seiner Datenkonstellation (Kasse/Diagnose…) geeignet wäre.
  • HAQ: Für bessere Verständlichkeit Legende über die Fragen verlegt
  • Rheumadok Import: Gelenkbögen ohne angeklickte Gelenke wurden nicht übernommen, Fehlende Bögen können durch erneuten Import nachgetragen werden.
1.30.34 (erzeugt 21.04.2020)
  • Anpassung Plausibilitätsprüfungen für RheumaOne Modul 1: hkk und HEK wurden nicht als korrekt erkannt.
1.30.09 (erzeugt 20.04.2020)
  • In Absprache mit dem BDRh Wording für Plausibilitätsprüfungen geändert von "Fehlerhaft" (rot) und "Unvollständig" (orange) auf "Unvollständig" (rot) und "Mit Hinweisen" (orange), da nur Rot den Export verhindert.
  • Unterstützung mehrerer parallel an einem Rechner angeschlossener eGK Lesegeräte.
1.29.95 (erzeugt 19.04.2020)
  • Automatischer Refresh Plausibilitäten nach Rheumadok-Import, nach Update (bei Änderung von Regeln) und bei Quartalswechsel.
  • Kleine interne Verbesserung Medikationsdialog.
  • Verbesserte Unterstützung gemeinsame Clientinstallation in Terminalserver-Umgebungen.
1.29.38 (erzeugt 17.04.2020)
  • Exportsystem Umgesetzt, Einreichung wird aktiviert, sobald alle Formate finalisiert sind.
  • Plausibilitätsprüfung auf Vorquartal erweitert. Vorgabeanzeige ist letztes Quartal, so lange noch kein Export durchgeführt wurde.
  • Druck- und PDF-Exportfunktion für Scoring Forms eingeführt.
  • SCR uTrust 2700 R (Helmsauer) eGK Lesegerät eingebunden.
  • In Abstimmung mit dem DRFZ JAK Inhibitoren-Item in tsDMARDS umbenannt.
  • Medikamentendokumentation unlogisches Verhalten bei Auswahl "keine Therapie" und vorhandenen Dokumentationen beseitigt.
  • Nach Rücksprache mit DRFZ HAQ Scoreberechnung im Bereich Hilfsmittel angepasst, verwendeten Algorhitmus in Bogen-Onlinehilfe beschrieben. Missing-Regeln für weitere Bögen angepasst.
  • Newsanzeige verbessert bei hohen Auflösungen.
  • Visitgrund "Daten vor Dokumentationsbeginn" hinzugefügt für die Dokumentation von Daten vor dem Beginn der Verlaufserfassung mit RheMIT
  • Verbesserter Umgang mit archivierten Visits bei Reaktivierung, Verlegung und Import.
  • Plausibilitätsprüfungen um Differenzierung ergänzt, ob Export möglich (Rot = Nein, Orange = Ja)
  • Todo-Liste um Ampelsymbole für rot (=nicht exportierbar) und gelb (unvollständig aber exportierbar) ergänzt.
  • Weitere Rheumadok-Import Verbesserungen, u.A. Nachimport Rheuma One Modul 2
  • Verbesserung Plausibilitätsprüfung durch Mapping alternativer IKs auf das jeweilige Abrechnungs-IK.
  • Sporadische Fehlermeldung beim Öffnen von Patientenakten über die Todo-Liste behoben.
  • Verbesserter Hinweis auf vorliegende Aktualisierung in der Statuszeile statt im Meldungszentrum.
1.25.81 (erzeugt 05.04.2020)
  • Autostart für BDT Schnittstelle mit anderer Technik komplett neu geschrieben, um Fehlalarme verschiedener Virenscanner (Gdata, Bitdefender) zu vermeiden.
  • Plausibilitätsprüfungen vervollständigt. Kerndoku Plausibilitätsprüfung integriert.
1.36.24 (erzeugt 29.06.2020)
  • Einwilligung markiert automatisch Enrollment in die jeweilige Studie, um nicht beides einzeln anklicken zu müssen.
1.25.81 (erzeugt 05.04.2020)
  • BDT Schnittstelle einstellbare Wartezeit für Systeme, die länger für den Export brauchen (z.B. Turbomed).
  • Rheumadok Import ergänzt um Enrollment in RheumaOne Modul 2 aus IV Markierung.
  • Rheumadok Import angepasst an neuen RheumaOne (Modul 1) Bogen.
  • RheumaOne (Module 1) Bogen angepasst an neue Anforderung/Struktur.
  • Tastenkombinationen STRG+ und STRG- in den Eingabegittern deaktiviert, da diese zu Problemen führen konnten.
  • FFbH um Button "Alle Fragen auf Ja setzen" erweitert.
  • Rheuma One Verlaufsbogen mit Zusatz "Modul 1" versehen.
  • Glukokortikoid Eingaben mit Nachkommastellen wird nicht mehr als fehlerhaft markiert.
  • In VERhO Kontrollgruppe ist Eingabe Strategie nicht mehr erforderlich.
  • US6 wird nicht mehr als fehlend angezeigt, wenn in den VERhO Stammdaten als nicht dokumentiert markiert.
  • COVID-19 bezogene Felder hinzugefügt.
  • Rechenfehler in den Scores SDAI, CDAI und ASDAS korrigiert.
1.36.24 (erzeugt 29.06.2020)
  • Client-Setup bietet als Installationsordner c:\rhemitclient an, wenn installierender Benutzer in C: schreiben darf.
1.24.77 (erzeugt 31.03.2020)
  • Umgestellt auf Teamviewer Version 15 (Meeting und Quick-Support).
  • Studiengrafiken im Dashboard ersetzt durch aussagekräftigere Balkengrafik einschrieben/mit Consent.
  • Öffnen Dialog automatische Suche Bei Eingabe springt nicht in die Liste.
  • Gesundheitszustand aus WHO5 Bogen in eigenes Feld mit VAS verglegt.
  • PHQ-2 Bogen hinzugefügt.
  • Lokale Einzelplatzinstallation kann in beliebigen Ordner installiert werden. Userverzeichnis bleibt weiterhin Vorschlag.
  • Kerndokumentation Verlaufsbogen hinzugefügt.
  • Diagnosesicherheit als Feld zur Hauptdiagnose hinzugefügt (für Kerndokumentation).
  • Nachrichten aus Hintergrundprozessen erscheinen auch ohne geöffnete Akte.
  • PETRA Medikamente in Bereich Therapie verschoben (inkl. vorhandener Daten).
  • Biologika-Naivität als Ja/Nein Feld ausgelagert (inkl. vorhandener Daten).
  • PETRA, VERhO und Kerndoku Stammdaten hinzugefügt.
  • Rheumadok (6.6, 6.7, 6.8) Import als Hintergrundprozess über Administrationsmenü/Rheumadok verfügbar.
  • Einführung mögliche Laufzeitbegrenzung über Aktivierungskey.
1.13.62 (erzeugt 19.02.2020)
  • Patientenbegrenzung in DEMO Modus korrigiert.
  • WHO 5 Questionaire hinzugefügt.
  • DLQI Questionaire hinzugefügt.
  • EQ5D Quersionaire um VAS Gesundheitszustand ergänzt und Score auf 3 Dezimalstellen gesetzt.
1.12.87 (erzeugt 16.02.2020)
  • Liste der unterstützten BDT/GDT Kürzel zur Installation und Hilfe hinzugefügt.
  • Korrektur Handbuch, Abschnitt Checkliste.
  • Verbesserung der Korrekturmöglichkeit falsch eingegebener Serververbindungsdaten.
  • Korrektur Typo bei Methotrexat.
1.11.25 (erzeugt 10.02.2020)
  • Vorgabeports für Installation auf 8443 und 8080 gelegt.
  • Optionale Auswahl des Zielordners bei Clientinstallation.
  • Schnittstellen Befundzuordnung erweitert durch Umrechnungsoption für Zahlenwerte und Kodierungsfunktion für Listenwerte.
  • Befunde und Diagnosen in der BDT/GDT Schnittstelle aktiviert.
1.10.35 (erzeugt 07.02.2020)
  • Programmhistorie unter Hilfe eingefügt.
1.11.25 (erzeugt 10.02.2020)
  • Aktualisierungsfunktion verbessert und optimiert.
Wir zeigen hier immer nur Einträge der letzten Jahre an, da ältere Historieneinträge für Anwender uninteressant sind und nur die Ladezeit der Seite erhöhen, denn diese müssen aus unserer Datenbank gelesen und aufbereitet werden.