Freitexteditor

<< Klicken Sie, um das Inhaltsverzeichnis anzuzeigen >>

Navigation:  Arbeiten mit EMIL >

Freitexteditor

In allen Feldern, in denen mehrzeiliger Text erfasst wird, erfolgt die Eingabe über den Freitexteditor. Das gilt auch für Felder, in die mehrere Diagnosen eingetragen werden können.

clip0221

Wenn es sich um ein Diagnosefeld handelt, besteht die Möglichkeit Diagnosen aus dem ICD10 Thesaurus einzufügen. Der Thesaurus  mit [STRG]+[T] aufgerufen oder über das  Rechtsklick-Menü kann der Thesaurus eingeblendet werden.

clip0209

Geben Sie im Thesaurus unter (1) einen Suchbegriff ein. Dies kann ein Textfragment des Decode sein (wie hier auge) oder auch ein Teil des ICD Codes sein (z.B. E10). Wählen Sie dann unter (2) den gewünschten Code und übernehmen Sie diesen mit dem Ok Button in den Text übernehmen. Er wird als neue Zeile am Ende eingefügt.

clip0222

(+) Erweiterte Formatierungsmöglichkeiten

Mit Plus-Modul können alle Items auch als Variablen im Arztbriefgenerator verwendet werden. Daher ist es bereits in der Akte möglich, bestimmte Attribute für Textfelder zu definieren und auch Textbausteine bzw. Makros zu in den Feldern selbst zu verwenden, um bereits den Text in der Akte für den Brief hinreichend vorzubereiten. Im Freitexterditor erscheint dazu eine zusätzliche Werkzeugleiste mit erweiterten Möglichkeiten.

Mit den Optionen (6), (7) und (8) können Sie Text formatieren, wie Sie es aus Textverarbeitungsprogrammen kennen. Button (1) öffnet die Verwaltung der Textbausteine (siehe hier), Button (2) springt zum nächsten # Stopper und über (3) können Sie Textbausteine als Makros über ihren Namen direkt im Text erweitern.

clip0208

Noch schneller können Sie Textbausteine als Makros einsetzen, ohne die Textbausteinfunktion aufrufen zu müssen.

Geben Sie dazu im Text den Bausteinamen ein und drücken Sie anschließend einfach [F3]:

clip0213

Anschließend wird der Bausteinname durch den Text des Textbausteins ersetzt.

clip0214

Wenn Sie diesen Bausteine mit Stopmarken (#) einfügen, können Sie mit der Taste [F9] oder dem Button (1) direkt an die mit # markierten Stellen springen und dort den Marker direkt mit einem Wert überschreiben.

clip0217