Programmfehler

<< Klicken Sie, um das Inhaltsverzeichnis anzuzeigen >>

Navigation:  Hilfe und FAQs >

Programmfehler

Keine Software der Welt ist fehlerfrei. Daher kann es passieren, dass Sie auf einen trotz umfangreicher Tests durchgerutschten Fehler stoßen.

Wenn RheMIT auf einen solchen Laufzeitfehler läuft, wird ein Bericht generiert, der den Entwicklern hilft, das Problem (1) zu lokalisieren und die Ursache zu finden. Diesen Bericht können Sie über (3) an die Entwickler senden, was bei der kontinuierlichen Produktverbesserung hilft.

clip0056

Da erkannte Programmfehler sehr zeitnah durch Aktualisierungen beseitigt werden, lohnt es sich immer, bei Auftreten eines Fehlers zu prüfen, ob man wirklich die letzte Aktualisierung in RheMIT eingespielt hat.

Sie können zunächst versuchen, die Aktion zu wiederholen, die zu dem Fehler geführt hat (2). Tritt der Fehler wieder auf, sollten Sie den RheMIT Arbeitsplatz neu starten (4).

Über (3) zeigt Ihnen RheMIT zunächst den Bericht an, der an den ITC-Service übertragen werden kann (5). Bitte prüfen Sie, dass dort keine personenbezogenen Daten enthalten sind, leider können wir nicht 100% garantieren, dass nicht einmal ein Name im Fehlerbericht übernommen wird, da Fehlerberichte generell ja in unerwarteten Situationen erzeugt werden. Ersetzen Sie bitte personenbezogene Daten in (5) durch xxxxxxxxxx. Es ist hilfreich, wenn Sie einmalig unter (6) eine eMail-Adresse eintragen, unter der wir Sie bei Rückfragen kontaktieren dürfen. Mit (7) wird der Fehlerbericht verschlüsselt direkt online in unser Servicesystem übertragen.

Falls Sie diese Übertragung nicht durchführen können, steht der Fehlerbericht auch in der Zwischenablage zur Verfügung und kann mit [STRG]+[V] in eine eMail an service@itc-ms.de eingefügt werden.

clip0177