SONO GDT (+)

<< Klicken Sie, um das Inhaltsverzeichnis anzuzeigen >>

Navigation:  Schnittstellen >

SONO GDT (+)

Mit Plus-Modul können über die Zusatzsoftware Sono GDT Sonografiegeräte an RheMIT angebunden werden. Sie erhalten diese Software und Installationsservce über www.sonogdt.de.

Wichtiger Hinweis: Um mit RheMIT zusammenzuarbeiten, muss Sono-GDT in den Defaulteinstellung betrieben werden. Außerdem werden die Bilder nicht im RheMIT System gespeichert und müssen unbedingt im Rahmen der Datensicherung des Sono-GDT Systems gesichert werden.

clip0195

Es gibt es mehrere Möglichkeiten, SONOGDT zu betreiben. Entscheidend ist, von wo aus die GDT Aufträge geschrieben werden.

Wenn das Praxissystem oder das KIS der zentrale Punkt sind, von dem die Beauftragung erfolgt, werden die Aufträge auch unter der PVS bzw. KIS ID abgelegt. Soll RheMIT aber ausschließlich im Umfeld von RheMIT eingesetzt und auch von dort beauftragt werden, wird die Identifikation der Bilder über die RheMIT-ID geschehen. Daher ist diese Klärung vor der Einrichtung essentiell und auch die dazugehörige Einstellung in den RheMIT-Einstellungen müssen unbedingt passend zu der Betriebsart vorgenommen werden.

clip0196

Geben Sie unter (1) den Pfad zur Sono-GDT Installation an, das Verzeichnis sollte die Datei settings.ini von Sono-GDT enthalten. Unter (2) geben Sie die Identifikation der GDT Sätze an. Nur, wenn Sie hier die RheMIT-ID auswählen, können Sie auch von RheMIT aus SonoGDT Auftäge initiieren. Ansonsten müssen Sie die Beauftragung über das KIS oder das PVS vornehmen. Wenn die Beauftragung über RheMIT möglich ist, findet sich ein entsprechendes Symbol im Menüband Start bei geöffneter Patientenakte.

clip0197

Darüber kann die Beauftragung erfolgen.

Die Bilder finden sich nach Konfiguration von Sono-GDT im Aktenbereich Sono:

clip0198