Hintergrundaktualisierung

<< Klicken Sie, um das Inhaltsverzeichnis anzuzeigen >>

Navigation:  Studien/Versorgungsverträge >

Hintergrundaktualisierung

Bei Quartalswechsel und Programmaktualisierungen durch die Plausibilitätsprüfungen erweitert oder angepasst wurden, müssen die Plausibilitäten für alle Patientenakten neu geprüft werden. Auf Grund der hohen Komplexität der Prüfungen dauert dieser Vorgang einige Zeit, da die Prüfung für viele Akten durchgeführt werden muss. RheMIT führt daher diesen Prozess im Hintergrund aus, um währenddessen die Arbeit damit zu ermöglichen.

Bei Mehrplatzinstallationen geschieht dies auf dem Server (bei Quartalswechsel über Nacht und bei Aktualisierungen direkt im Anschluss an die Aktualisierung). Bei Einzelplatzinstallationen, in denen kein Serverprozess dauerhaft läuft, wird dieser Prozess zusammen mit dem Aufruf von RheMIT gestartet und spätestens beim Herunterfahren des PC beendet. Ist er nicht vollständig, wird er beim nächsten Start von RheMIT fortgesetzt.

Solange dieser Prozess nicht abgeschlossen ist, können unvollständige Daten sowohl in der To-do Liste, als auch in der Exportübersicht angezeigt werden. Daher werden diese für diese Zeit mit dem Hinweis  "Hintergrundaktualisierung läuft noch" versehen.

Im Dashboard verschwindet der Hinweis nicht automatisch, wenn der Hintergrundprozess abgeschlossen ist, sondern erst, wenn Sie den Auffrischen-Button betätigen oder den Hinweis anklicken.

Was ist die Plausibilitätsprüfung?

RheMIT führt bei Änderungen einer Akte immer für alle Studien, in die der Patient eingetragen ist, eine automatische Plausibilitätsprüfung für das aktuelle und das letzte Quartal durch, da man oft in das aktuelle Quartal hinein noch Daten des letzten Quartals bearbeitet. Dabei werden Visit-Reihenfolgen, Plausibilitäten, Abstände und Anzahl des Auftretens, Einschreibedauer und natürlich das Vorhandensein von Items abhängig von der jeweiligen Studie geprüft. Das Gesamtergebnis wird anhand der für die Studie definierten Regeln mit dem Status Rot (Kein Export) Orange (Hinweise), Blau (Hinweise aus vergangenen Exporten) und Grün (alles In Ordnung sowie einem speziellen Status Abgelaufen (Teilnahmezeitraum für den Patienten abgelaufen) ausgewertet, Fehler und Warnungen werden in der Akte durch farbliche Markierungen und Symbole angezeigt.