Gelenkbogen

<< Klicken Sie, um das Inhaltsverzeichnis anzuzeigen >>

Navigation:  Formulare und Scores >

Gelenkbogen

Im Gelenkbogen werden druckschmerzhafte und geschwollene Gelenke dokumentiert.

Wichtiger Hinweis:

RheMIT verfügt je nach Konfiguration über zwei Bögen zur Dokumentation des Gelenkstatus, um auch den patientenberichteten Status dokumentieren zu können. Dieser zweite Bogen kann manuell im Datendictionary aktiviert werden. Er aktiviert sich auch automatisch, wenn von verbundenen Tablets Gelenkbogen-Daten empfangen werden. Bitte beachten Sie, dass der Gelenkstatus patientenberichtet nicht für die Berechnung von Scores verwendet wird. Damit Sie nicht versehentlich im falschen Bogen dokumentieren, ist an populärer Stelle im patientenberichteten Bogen ein Hinweis eingeblendet.

clip0267

Der (nicht patientenberichtete) Gelenkstatus ist Basis für verschiedene Scores, er wird er pro Visit nur einmalig erfasst und alle abhängigen Scoreberechnungen arbeiten live mit diesen Informationen.

Dieser Bogen verfügt über zwei Zusatzfunktionen. Zum einen können Sie über (1) eine textuelle Repräsentation des dokumentierten Gelenkstatus anzeigen und diesen z.B. über die Zwischenablage in wissenschaftliche Arbeiten übernehmen. Mit (2) können Sie diesen Bogen wie die anderen Questionaires ausdrucken.

clip0170

Um die abhängigen Scores und Informationen zusammenzufassen, steht Ihnen die Druckmöglichkeit mit Scores (3) zur Verfügung. Diese zeigt beteiligte Scores und weitere Werte an, die in die Berechnungen eingehen. Die Ausgabe erfolgt analog zur Anzeige in der Akte. Die Zusatzfragen des DAPSA werden als Text angezeigt. Bei Laborwerten wird das Datum mit angezeigt, da dieses nicht notwendigerweise vom Tag des Visits stammen muss, denn RheMIT berücksichtigt Laborwerte im nahen Umfeld des Visits und sucht daraus den nächstliegenden.

clip0171

Hinweis: Wenn Sie den Ausdruck mit Scores wählen und zuvor Änderungen vorgenommen haben, könnte ein inkonsistenter Stand zwischen den Scores und dem Gelenkstatus entstehen. Daher wird der Ausdruck mit Scores nur zugelassen, wenn ein konsistenter Stand vorliegt.