Dokumentvorlagen (+)

<< Klicken Sie, um das Inhaltsverzeichnis anzuzeigen >>

Navigation:  Textverarbeitung (+) >

Dokumentvorlagen (+)

Dokumentvorlagen können über den Befehl Vorlagen im Menüband Management bearbeitet und hinzugefügt werden.

clip0408

Dies öffnet den Vorlagenbereich.

clip0409

Dieser zeigt links eine Liste der verfügbaren Dokumentvorlagen an (1) , in die über Neu im Menüband (2) eine neue, leere Vorlage oder über Kopie eine Kopie einer vorhandenen Vorlage hinzugefügt werden kann.

In der Mitte befindet sich der Texteditor zur Gestaltung der Textvorlage (3). Hier können alle Funktionen aus der Werkzugleiste der Textverarbeitung (4) genutzt werden, die in den vorangegangenen Kapiteln beschrieben wurden.

Unter (5) wird für die aktuell bearbeitete Vorlage festgelegt, ob darauf basierende Dokumente eine Freigabe erfordern oder nicht. Dies kann allerdings beim Anlegen eines Dokuments gegebenenfalls noch geändert werden, dennoch sollte hier eine sinnvolle Vorgabe gemacht werden, von der man dann im Einzelfall einmal abweichen kann.

Der Bereich (6) enthält alle zur Verfügung stehenden Variablen. Dazu gehören neben den Items und den Abbildungen von Items (bei Questionaires) auch Adressfelder, Datenzusammenstellungen Verlaufsgrafiken und auch das Patientenfoto.

Diese können einfach aus der Liste per Ziehen und Ablegen in den Dokumentenbereich an die gewünschte Stelle gezogen werden. Beim Ablegen erscheint bei Dictionary Items ein Dialog, der eine Feinkonfiguration der Variable ermöglicht.

clip0410

Hier können Sie genau festlegen, wie die Variable vom Briefgenerator gefüllt wird.

Diese Einstellungen können Sie auch nach Einfügen der Variable später wieder anpassen, in dem Sie mit der rechten Maustaste auf die Variable klicken und im Menü Variable anpassen... wählen:

clip0411

Beim Einfügen grafischer Elemente kann festgelegt werden, wie diese im Dokument verankert werden. Dies geschieht ebenfalls durch ein Rechtsklick auf das Element:

clip0412

Wenn die Option Objekt im Text ausgewählt ist, verschiebt sich das drafische Element mit dem davor befindlichen Text. Verankert man es mit den anderen Optionen wahlweise am Absatz oder sogar an der Seite, fließt der Text um das Element herum oder wird - wenn es zu breit ist - von diesem unterbrochen.

Um das Element zu verschieben, klickt man es in der Mitte an und verschiebt es bei gedrückter Maustaste. Größenänderungen wedne durck Anklicken und Verschieben eines der acht Griffe am Objekt vorgenommen, wobei die Griffe an den Ecken eine proportionale Größenänderung vornehmen, die in der Mitte ser Seiten eine Verzerrung ermöglichen.

Da die Platzhalter für Questionaires nicht immer den späteren Inhalten entsprechen können, werden diese beim Füllen so skaliert, dass sie ohne Verlust des Seitenverhältnisses in den Platzhalter passen.