Serverlose Umgebungen

<< Klicken Sie, um das Inhaltsverzeichnis anzuzeigen >>

Navigation:  Installation >

Serverlose Umgebungen

EMIL kann auch in serverlosen Umgenungen installiert werden. Dies ermöglicht zum einen eine reine Einzelplatzinstallation z.B. auf einem Laptop zum ausprobieren oder auch einen Mehrplatzbetrieb mit einem als Master bestimmten Rechner, auf dem EMIL als erstes zu starten ist und der erst heruntergefahren werden darf, wenn alle Arbeitsplätze ihre Arbeit mit EMIL eingestellt haben.

Beachten Sie bitte die folgenden, sehr wichtigen Hinweise:

Die Daten sind bei einer Einzelplatzinstallation auf dem Einzelplatz bzw. Master Arbeitsplatz gespeichert und können so z.B. bei Diebstahl des Gerätes trotz Kennwortschutz von Unbefugten gelesen werden, wenn diese über entsprechendes technisches Know How verfügen.

Sie müssen auch dann für eine Datensicherungslösung auf dem Master sorgen, wenn Sie serverseitige Sicherungsmechanismen haben, da die Daten auf dem Master liegen.

Bei Mehrplatzbetrieb am Master müssen alle anderen Arbeitsplätze als normale Arbeitsplätze installiert werden.

Der Masterrechner muss immer als erster EMIL starten, da dabei der Serverdienst mitgestartet wird

Der Masterrechner darf erst heruntergefahren werden, wenn alle anderen Arbeitsplätze EMIL beendet haben.

Rufen Sie EMIL_setup.exe auf dem Rechner auf. Der Installationsassistent führt Sie durch die Installation.

Nach Bestätigung der Nutzungsbedingungen wählen Sie die Installationsart Lokale Einzelplatzinstallation auf diesem Rechner  aus:

clip0257

Im nächsten Schritt legen Sie das bevorzugte Einheitensystem fest, das in aller Regel von dem Bundesland abhängt, in dem Sie tätig sind:

clip0114

Der letzte Installationsschritt erfordert die Festlegung des Anfangskennwortes. Dieses gilt anschließend für den ADMIN Benutzer und auch die in EMIL nach der Installation automatisch angelegten Beispielbenutzer.

clip0027

Bitte notieren und hinterlegen Sie dieses Kennwort, es kann auch vom ITC Service nicht wiederhergestellt werden!

Nach prüfen Ihrer Auswahl in dem kommenden Schritt wird EMIL installiert und kann anschließend über ein Symbol auf dem Desktop gestartet werden:

clip0117

Beim ersten Start und nach Updates kann eine Meldung der Firewall erscheinen. Im Einzelplatzbetrieb können Sie hier abbrechen und damit den Zugriff auf das Programm von außen komplett unterbinden. Für den serverlosen Mehrplatzbetrieb sollten Sie die Kommunikation im lokalen Netzwerk zulassen, nicht aber in öffentlichen Netzwerken.

clip0029

EMIL ist nun einsatzbereit.

Weitere Arbeitsplätze anschließen

Um weitere Arbeitsplätze in einer serverlosen Umgebung anzuschließen geben Sie als Verbindungsdaten den Namen des Masterrechners gefolgt von :37799 ein. Sollte die Verbindung zum Master scheitern, kann dies an der Firewall des Masterrechners liegen. Prüfen Sie die Firewalleinstellungen, die den Port TCP 37799 im lokalen (und nur im lokalen!) Netzwerk freigeben sollten.